Top 10 Kryptowährungen – hier gab es 2021 die größten Gewinne!

Die Corona-Krise stellt das bisherige Finanzsystem und die Wirtschaft weltweit im Jahr 2021 vor große Herausforderungen. Grund dafür, dass viele Personen nach neuen Anlagemöglichkeiten suchen, sind unter anderem die Angst vor einer weltweiten globalen Rezession und vor weiteren Lockdowns. Immer mehr private und institutionelle Anleger sehen Kryptowährungen als Absicherung und Alternative zu klassischen Anlageformen.

Kryptowährungen boomen auch im Jahr 2012. Ein Grund ist, dass die Akzeptanz von Kryptowährungen weltweit kontinuierlich steigt. Aktuell gibt es mehrere Tausender Kryptowährungen, darunter befinden sich mehr als 6000 Altcoins. Fast täglich werden zudem neue digitale Währungen gestartet. Der Markt ist deshalb unüberschaubar geworden. Weil sich der Markt jederzeit ändern kann, sind Trends nur schwer voraussagbar.

Schon im Jahr 2020 haben renommierte Finanzunternehmen rund um den Globus das enorme Potenzial von Kryptowährungen erkannt. Stellvertretend sollen an dieser Stelle PayPal, Mastercard, Visa und JP Morgan erwähnt werden. Sicher ist, dass 2021 weiter ein spannendes Jahr für Krypto-Anleger und Trader bleibt. Der folgende Beitrag informiert über die Top 10 Kryptowährungen, mit denen im Jahr 2021 die größten Gewinne erzielt wurden.

Wir empfehlen Kryptowährungen auf Binance.com zu kaufen:

Kurse prüfen

Binance.com

Bitcoin (BTC)

Auch 2021 kommen und gehen neue digitale Währungen. Seit dem Launch im Jahr 2009 steht BTC an der Spitze der Liste der wertvollsten Kryptowährungen. Mehrere Experten sind davon überzeugt, dass der Kurs von diesem Coin 2021 weiter steigt und seine führende Position weiter ausbauen wird. Wegen der COVID-Pandemie fiel der Kurs im März kurzfristig, erholte sich allerdings innerhalb kürzester Zeit wieder. Seit dem März 2021 variiert der Kurswert der wichtigsten Kryptowährung BTC stabil von 42’000 bis 51’000 Euro.

Weil sich der Kurswert seit dem Tiefstand bis dato mehr als verzehnfacht hat, handelt es sich bei BTC um einen der Coins, die aufgrund ihrer hohen Volatilität einen schnellen Kursanstieg unterstützen. Das Risiko für Anleger, die in Bitcoin investieren, ist relativ gering. Der populäre On-Chain-Analyst Willy Woo hat angedeutet, dass der Bitcoin-Kurs bis Ende 2021 einen Wert von 170’000 EUR pro BTC erreichen könnte. Eine Investition in dieses digitale Asset lohnt sich des Weiteren, weil das Angebot auf 21 Millionen Bitcoins limitiert ist und bei steigendender Nachfrage auch der Kurs weiter steigt.

Ethereum (ETH)

Ethereum (ETH) ist ebenfalls eine Kryptowährung, die das Top-Ranking der größten Gewinner im Bereich Kryptowährung anführt. Das Potenzial von ETH ist immens. Obwohl diese digitale Währung erst im Jahr 2015 gestartet wurde, verfügt sie über eine gigantische Marktkapitalisierung von 187’448’411’428 US-Dollar. Während die Kurse zahlreicher anderer Kryptowährung wegen der Corona-Pandemie fielen, investierten Anleger weiterhin in Ethereum.

Im September 2020 war ein ETH-Coin 406 Euro wert. Seitdem ist der Kurs der Kryptowährung auf bis dato 2,770.39 Euro gestiegen. Hauptgrund für diesen Kursanstieg ist das kontinuierliche DeFi-Wachstum (dezentrale Finanzen). Das Ethereum-Netzwerk hat für diesen Zweck 2021 bisher mehr als 11 Milliarden Euro in DeFi investiert. 2020 investierte Ethereum für diesen Zweck 2,5 Milliarden Euro. Mit einer Investition in diese etablierte Kryptowährung lassen sich auch 2021 lukrative Gewinne mit minimalem Risiko erzielen.

Binance Coin (BNB)

Dass sich der Kryptowährung Markt kontinuierlich verändert, ist gut am eigenen Coin der weltweit führenden Krypto-Börse Binance zu erkennen. Mit dem nativen Coin BNB hat Binance ein komplexes Ökosystem mit einer Fülle verschiedener Incentivierungen und Use-Cases geschaffen. Stellvertretend dafür sollen an dieser Stelle Staking, Farming und die BSC (Binance Smart Chain) erwähnt werden.

Anleger, die in BNB investiert haben, durften bis dato bereits lukrative Gewinne verbuchen. Diese waren möglich, weil die Plattform durch verschiedene Etappen ihrer Kryptowährung zu einen enormen Kurswert verholfen hat. Nach dem Start der Kryptowährung BNB wurden Anleger zum Halten ihrer BNB Coins motiviert. Um einen nachhaltig steigenden Kurswert zu erzielen, wurden in der folgenden Etappe zur Verringerung des Gesamtangebotes große Stückzahlen BNB verbrannt.

Für weitere Kurserhöhung haben die weitere Incentivierungsmaßnahmen gesorgt. Für eine erhöhte Nachfrage und die daraus resultierende Wertsteigerung der Kryptowährung BNB haben Initial Exchange Offerings gesorgt. Aktuell ist ein BNB-Coin 438.71 Euro wert. Um einen weiteren Kursanstieg zu erreichen, finden die Betreiber von Binance auch 2021 laufend neue Möglichkeiten. Generell basiert die Kryptowährung BNB auf einem soliden Fundament, sodass für Anleger und Trader auch 2021 attraktive Gewinne möglich sind, weil zudem täglich neue Projekte auf der Binance Smart Chain gelauncht werden.

Ripple (XRP)

Die Kryptowährung Ripple (XRP) wurde von Ripple als alternatives Finanzzahlungssystem entwickelt. Ziel der Entwickler ist es, grenzüberschreitende Zahlungen zu erleichtern und zu transformieren, indem die Zahlungen sofort, nahezu kostenlos und zu 100 Prozent sicher erfolgen.

Bereits im Jahr 2013 wurde die Plattform Ripple von vielen Finanzinstituten weltweit beachtet. Einige Jahre später wurde sie bereits von mehr als 100 Finanzinstituten verwendet. Seit 2020 wird die Blockchain von Ripple von mehr als 300 Anwender in 40 Ländern verwendet. Bekannte Anwender sind unter anderem HSBC Holdings (HSBA), JP Morgan (JPM), American Express (AXP) und Banco Santander (SAN).

Unterstützt wird die weitere Entwicklung des Projektes von Bank of America (BAC) und der HDFC Bank Limited (HDB), der größten indischen Bank.

XRP hat sich mittlerweile fest als eine der führenden Kryptowährungen etabliert. Seit Beginn des Jahres 2021 ist der Kurs von XRP stark gestiegen. Im Mai stieg der Kurswert von 1 Euro auf 1,90 Euro und hat frühen Anlegern einen beachtlichen Geldregen belohnt. Expertenmeinungen zufolge wird der Kurs von XRP auch künftig weiter steigen und spekulativ eingestellte Investoren und Trader werden lukrative Gewinne erzielen.

Litecoin (LTC)

Die Kryptowährung Litecoin (LTC) konnte bereits seit Jahresanfang starke Kurszuwächse verbuchen. Obwohl andere digitale Währungen unbestritten besser performen, befindet sich LTC nach wie vor unter den Top Ten auf der Liste der wertvollsten Kryptowährungen. Während der Erstellung dieses Artikels ist ein LTC-Coin 228.50 Euro wert.

Grund für den rasanten Kursanstieg war der Launch des ersten auf Litecoin-basierten, dezentralen RPG-Fantasy-Spiels LiteBringer. Bei diesem Game bedeutet jeder Spielzug gleichzeitig eine für die gesamte Blockchain vorteilhafte Transaktion. Diese Informationen ließ die Transaktionsanzahl raketenartig auf 130.000 ansteigen.

Die Erhöhung der Tansaktionszahlen wird auch künftig eine positive Kursentwicklung antreiben. Analysten gehen davon aus, dass auch in den Jahren nach 2021 der Kurs dieser Kryptowährung weiter positiv steigen wird und Anlegern, die jetzt in Litecoin investieren, lukrative Geldgewinne bescheren wird.

Cardano (ADA)

Förmlich explodiert ist im März 2021 der Kurs der Kryptowährung Cardano (ADA). Grund für den rasanten Aufstieg war das Listing in bedeutende Trader-Tools, zum Beispiel die Aufnahme ins Bloomberg-Terminal. Cardano und der systemeigene Coin ADA sind der schärfste Rivale von Ethereum.

Nach dem Listing beim Bloomberg-Terminal zieht die Kryptowährung Cardano das Interesse zahlreicher professioneller Trader auf sich. Der Kursanstieg von ADA wird zudem durch weitere Faktoren unterstützt. Von Relevanz ist beispielsweise das Listing auf der Krypto-Plattform Coinbase Pro. Der auf Kryptowährungen spezialisierte, renommierte Vermögensverwalter Grayscale hat ebenfalls angekündigt, diverse neue Kryptowährungen, darunter auch Cardano und Polkadot an der Börse handelbar zu machen.

Aktuell ist eine ADA-Münze 1,80 Euro wert. Angestrebt wird bis Ende 2021 ein Kurswert von 2,00 Euro. Fakt ist, dass sich der Wert der Kryptowährung Cardano seit Jahresbeginn um mehr als das Fünffache gestiegen ist und bezueglich der Marktkapitalisierung näher an Konkurrenten Ethereum herangerückt ist. Cardano will sowohl eine Plattform für NFT (nicht fungible Token) und DeFi (Dezentrale Finanzen) als auch als Basis für Smart Contract Anwendungen zur Verfügung stellen. Die Entwickler arbeiten bewusst mit Unternehmen und Staaten zusammen.

Dogecoin (DOGE)

Die Meme-Kryptowährung Dogecoin (DOGE) kannten bis Jahresbeginn 2021 nur Insider. Zum Jahresende 2020 besaß eine Münze einen Wert von 0,004644 US-Dollar. Auf Rekordhöhen wurde der Preis von DOGE durch eine Rally im Januar und Februar 2021 getrieben. Während dieser Rally stieg der Kurs für eine Münze auf 0,079696 US-Dollar.

Seit Beginn des Jahres stieg der Kurs von DOGE um sagenhafte 9.100 Prozent. Parallel dazu stieg die Anzahl der Unternehmen, welche die digitale Währung Dogecoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Als Beispiele sollen die Unternehmen CoinFlip, airBaltic, The Kessler Collection, Post Oak Motor Cars und NBA-Team Dallas Mavericks genannt werden.

Der Aufwärtstrend der Kryptowährung Dogecoin wird von prominenten Befürwortern angetrieben. Wohlwollend in mehreren Tweeds auf Twitter haben sich wiederholt Mark Cuban und Elon Musk geäußert. In den letzten Monaten hat Tesla-CEO Elon Musk wiederholt die Scherz-Kryptowährung wohlwollend erwähnt und mit seinen Tweeds Kursanstiege erzielt. Elon Musk hat inzwischen in einer TV-Show erklärt, dass es sich über Dogecoin nur lustig mache. Trotzdem investieren immer mehr Menschen in den Meme-Coin. Von Jahresanfang 2021 bis Mitte des Monats April konnten Investoren Gewinne in Höhe von Jahresbeginn 8000 Prozent erzielen. Laut Gerüchten macht sich auch Amazon-Gründer Jeff Bezos für DOGE stark.

Nachdem Elon Musk am 14. Mai 2021 bekannt gegeben hat, dass er unter anderem gemeinsam mit den Entwicklern der Kryptowährung Dogecoin an energieeffizienteren Krypto-Lösungen arbeitet, löste er mit dieser Information eine neue Kursrally aus. Gleichzeitig bestätigte er damit das enorm volatile Verhalten dieser Cyber-Währung. Dennoch ist es nicht unwahrscheinlich, dass der Kurs von DOGE künftig weiter steigt und Investoren mit einem Geldregen belohnt.

Dash (DASH)

Die Kryptowährung Dash startete im Jahr 2014 mit dem Namen Darkcoin. Sie wurde mit dem Ziel geschaffen, die Privatsphäre ihrer Anwender zu schützen und soll hauptsächlich den Datenschutz sicherstellen. Von der Kryptowährung Bitcoin (BTC) unterscheidet sich Dash dadurch, dass die Transaktionsinformationen nicht oeffentlich verfügbar sind. Dies ermöglicht ein spezifisch entwickeltes Überweisungssystem namens PrivateSend. Es verschleiert Informationen, indem es Überweisungen von verschiedenen Anwendern vermischt. Die Kryptowährung Dash ist für viele Investoren und Analysten eine der Kryptowährungen mit dem höchsten Potenzial, die aktuell auf dem Markt erhältlich ist.

Der Kurs der digitalen Währung Dash stieg Ende Februar 2021 signifikant auf einen Rekordwert von 326 US-Dollar. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist ein DASH-Coin 256.62 Euro wert. Im März dieses Jahres profitierte der Dash-Kurs von der steigenden Nachfrage nach Stacking-Coins. Der von Dash angebotenen Proof of Service ist eine lohnende Alternative zum Proof of Stake, weil die Masternodes optimale Voraussetzungen bieten, um ein passives Einkommen via Staking zu generieren.

Stellar Lumens (XLM)

Stellar Lumens (XLM) ist eine Kryptowährung, mit der Anleger im Jahr 2021 ebenfalls große Gewinne erzielen konnten. Nach Ankündigung einer Roadmap mit 3 Säulen, die das weitere Wachstum des Projektes Stellar Lumens ankurbeln sollen, stieg der Kurswert von XLM innerhalb von nur zwei Wochen auf ein Dreijahreshoch. Als weitere Grunde für den Kursanstieg der Kryptowährung Stellar Lumens sind die Veröffentlichung von Horizon 2.0 und der Start von USDC zu nennen. Analysten erwarten, dass der Kurs dieser digitalen Münze bis Jahresende 2021 und in den kommen Jahren kontinuierlich weiter steigt.

Shiba Inu (Shib)

Nach dem Auftritt von Tesla-Chef Elon Musk ist der Dogecoin-Kurs nicht so gestiegen, wie es von vielen Fans dieser Kryptowährung erhofft wurde. Stattdessen explodierte der Kurs der neuen Dogecoin Satire Kryptowährung Shiba Inu (Shib). Bei Shiba Inu handelt es sich um eine Satire auf die Scherz-Kryptowährung Dogecoin.

Ungeachtet dessen schoss der Kurs der Kryptowährung Shiba Inu in nur einem Monat um mehr als 30.000 Prozent in die Höhe. Aktuell besitzt ein SHIB-Coin einen Wert von 0.00001435 Euro. Auf der Webseite von Coinmarketcap ist die Kryptowährung auf der Liste der Top-Kryptowährungen auf Rang 28 zu finden.

Hauptgrund für die raketenartige Kursexplosion der Meme-Kryptowährung Shiba UInu ist, dass Shiba Inu als Folge einer Kampagne chinesischer Social Media Influencer auf der weltweit führenden Krypto-Handelsplattform Binance gelistet wurde. Er ERC-20 Token basiert auf Ethereum. Auf der Webseite des Projektes Shiba Inu ist die Bezeichnung “Dogecoin-Killer” zu finden. Anstatt des obligatorischen Whitepapers wurde von den Entwicklern ein “Woofpaper” publiziert.

Die Kryptowährungen Shiba Inu und Dogecoin verwenden beide als Logo ein Bild eines Hundes der japanischen Rasse Shiba Inu. Fans und Entwickler der Scherz-Kryptowährung Shiba Inu sind des Weiteren bestrebt, das Interesse und Wohlwollen von Elon Musk zu gewinnen.

Die Kryptowährung Shiba Inu ist seit August des Jahres 2020 erhältlich. Der Kurs stieg allerdings erst vor wenigen tagen, als die Entwickler auf ihrer Webseite angekündigt haben, dass der SHIB-Token der Dogecoin-Killer sein will und binnen kürzester Zeit dessen Bedeutung übertreffen will. Es ist zudem sehr wahrscheinlich, dass die Entwickler vom DOGE-Hype profitieren wollen.

Trotzdem ist der explosionsartige Kursanstieg nicht erklärbar. Der Höhenflug des Tokens motiviert täglich mehr Anleger und Trader, die Kryptowährung Shiba Inu zu kaufen. Nach einer abfälligen Äußerung von Elon Musk in einer TV-Sendung stürzte der Dogecoinkurs ab. Der Kurs von Shiba Inu dagegen klettert auf neue Höchststände.

Wir empfehlen Kryptowährungen auf Binance.com zu kaufen:

Binance.com

Eigentümer von www.wtb-hannover.de --
Christian, 30 Jahre, Leidenschaft für Finanzen und Wirtschaft