Blockstack (STX) – mit der Blockchain gegen Identitätsdiebstahl

Die noch junge Kryptowährung Blockstack (STX) wurde von einem Team internationaler Entwickler, welches seinen Hauptsitz in NewYork hat, konzipiert, um die Daten (Videos, Fotos, Texte) der User trotz einfacher Bedienung wieder unter ihre persönliche Kontrolle zu bringen. Der folgende Beitrag stellt die Kryptowährung Blockstack (STX) im Detail vor.

Wir empfehlen den Blockstack (STX) Coin auf Binance.com zu kaufen:

Kurs prüfen

Binance.com

Bevor das Internet von großen Konzernen kontrolliert wurde, war es dezentral gestaltet. Diese Kontrolle gefährdet Redefreiheit, offene Märkte und Datensicherheit. Bei der Gestaltung des World Wide Web wurden die meisten Dinge richtig gemacht. Die Sicherheit allerdings wurde bei der Architektur vernachlässigt. Zahlreiche Nutzer haben, wie diverse Untersuchungen beweisen, ihre Daten mit hohem Risiko im Internet platziert.

Funktionsweise und Eigenschaften der Kryptowährung Blockstack (STX)

Mit Blockstack (STX) bekommen User digitale Schlüssel, um Identitätsdiebstahl zu vermeiden. Das innovative Speichersystem ermöglicht es, dass Internet-Benutzer ihren eigenen Speicheranbieter nutzen können, um ihre sensiblen Daten zu kontrollieren. Die Anmeldung ist ohne Identitätsanbieter und/oder Remote-Server möglich. Für einfache, schnelle Peer-to-Peer Zahlungen verwendet Blockstack Bitcoin (BTC) und weitere etablierte Kryptowährungen. Gebühren können Usern für Abonnements, Downloads und andere Dinge in Rechnung gestellt werden.

Wo können Blockstack (STX) Coins gekauft werden?

Blockstack (STX) Coins können aktuell auf den Kryptobörsen Binance (gegen BUSD, BNB und Bitcoin) und auf Kucoin (gegen Bitcoin) gekauft werden. Wer STX für Euro oder Dollar kaufen will, muss zunächst USDT oder Bitcoin kaufen und diese dann in STX umtauschen. Das eigene Mainnet der Kryptowährung Blockstack bietet zur Aufbewahrung der Coins ein Desktop-Wallet an.

Was ist eine Blockstack-ID?

Bei der Blockstack-ID handelt es sich um die Identität und den Namen, mit denen sich ein Benutzer im ID-Namespace von Blockstack registriert hat. Auf dieser ID basieren sowohl der Speicher als auch die persönlichen Daten. Apps, die auf die Daten zugreifen wollen, verwenden zum Auffinden der Informationen die Identität und Berechtigung des Benutzers.

Auf diese Weise ermöglicht es Blockstack, dass Benutzer im dezentralisierten Word Wide Web weder Remote-Diensten noch Vermittlern vertrauen müssen. Eine wichtige Funktion erfüllen dabei eingesetzte neue Blockstack-Knoten. Es können des Weiteren clientseitig zahlreiche Webanwendungen berücksichtigt werden, ohne das dedizierte Anwendungsserver ausgeführt werden.

Siehe auch  Kryptowährung Ethernity Chain (ERN) kaufen

Welche Probleme will Blockstack lösen?

Dank Blockstack können Entwickler Anwendungen schaffen, ohne dass Sie sich mit Passwörtern beschäftigen müssen. Es müssen weder App-spezifische Server ausgeführt noch alle Daten gespeichert werden. Aktuell verhält es sich leider so, dass Anwendungen „digitale Vermieter“ und Benutzer „digitale Sklaven“ sind. Nicht die Benutzer, sondern die App besitzt die Daten. User können nicht bestimmen, wo ihre Daten gespeichert werden sollen. Sie werden in der App gespeichert. Der Zugriff ist nicht kontrollierbar. Benutzer können zwar Anweisungen geben, wie mit Zugriffen umgegangen werden soll. Die App kann diese Anweisungen allerdings ignorieren.

Blockstack stellt sicher, dass sämtliche Daten verschlüsselt und verifiziert sind. Benutzer können zudem zu einer besseren Anwendung wechseln und beim Verlassen der Anwendung ihre Daten mitnehmen. Die Daten können nicht mehr von Entwicklern gehastet und dank des persönlichen Schlüssels nicht gestohlen werden. Eigene Blockstack Blockchain und neue Programmiersprache „Clarify“ ermöglichen leistungsstarke Funktionen. Das Blockstack Mainet 2.0 wurde im Januar 2021 gestartet. Die aktuelle Blockstack Marktkapitalisierung beziffert sich auf 716 177 857 $.

Wir empfehlen Kryptowährungen auf Binance.com zu kaufen:

Binance.com

Eigentümer von www.wtb-hannover.de --
Christian, 30 Jahre, Leidenschaft für Finanzen und Wirtschaft