4 Tipps um Geld beim online Shopping zu sparen

Das Onlineshopping hat in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen. Gemütlich von zuhause aus Einkaufen hat viele Vorteile. Dennoch gibt es einige Dinge, auf die man bei seiner virtuellen Einkaufstour beachten sollte. Mit einigen Tipps und Tricks kann man auch hier eine Menge Geld sparen.

Online Rabattcodes

Viele Onlineshops bieten für ihre Artikel Rabattcodes an, welche mit verschiedenen Vergünstigungen oder Rabattaktionen werben. Von freien Versandkosten bis zu einer prozentualen Vergünstigung auf den gesamten Einkauf, gibt es unterschiedlichste Aktionen auf den Websites, um die Kunden zu locken. Der Rabattcode ist nicht selten auf den Seiten der Onlineshops selbst aus Werbezwecke ausgeschrieben. Dennoch gibt es auch spezialisierte Websites, welche aktuelle Rabattcodes von verschiedenen Anbietern zusammentragen. Vor allem an Aktionstagen wie “Black Friday” oder Feiertagen bieten Onlineshops vermehrt Rabattcodes für ihre Kunden an. Es empfiehlt sich hier stets die Augen und Ohren offen zu halten, oder auch gezielt nach Rabattcodes zu suchen.

Preise vergleichen

Ein und derselbe Artikel kann von verschiedenen Onlinegeschäften zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Hier bietet es sich an, die Preise der Anbieter miteinander zu vergleichen. Einige Anbieter locken mit günstigeren Artikelpreisen, welche sie jedoch mit höheren Versandkosten wieder ausgeglichen. Entsprechend sollten beide Aspekte bei der Suche mitberücksichtigt werden. Es gibt extra Onlineportale, welche sich auf den Preisvergleich von Artikeln spezialisiert haben. Hier kann man einfach seinen gewünschten Artikel eingeben und bekommt eine Liste der unterschiedlichen Anbieter und den entsprechenden Preisen und Bewertungen.

Auf das richtige Timing kommt es an

Auch beim Einkaufen im Internet ist das Timing von großer Bedeutung. Der Verkaufspreis richtet sich auch hier nach dem Prinzip “Angebot und Nachfrage”. Ist der Bedarf an einem bestimmten Artikel besonders hoch, wird sich auch der Preis entsprechend erhöhen. Die Nachfrage nach Skiausrüstung ist im Winter beispielsweise deutlich höher als im Sommer, wodurch hier der Preis steigt. Daher sollte man für echte Schnäppchen auch zu weniger gefragten Zeiten auf die Suche gehen.

Die Ware im Warenkorb liegen lassen

Hat man keinen Zeitstress und dringenden Bedarf, ist eine weitere Methode, um Geld zu sparen, die gewünschten Artikel in den Warenkorb zu legen und dann dein Browser zu schließen. Die Websites sind darauf ausgelegt, ihre Kunden nicht zu verlieren. Hat man bereits ein Interesse geäußert, versuchen die Anbieter mit verschiedenen Tricks die Kunden zum finalen Kauf zu locken. Wartet man einfach ein bisschen ab, kommt es häufig zu Preissenkungen oder individuellen Preisnachlässen für die gewünschten Artikel. Hat man schon einen Account bei dem entsprechenden Shop, werden diese beispielsweise per E-Mail versendet.

News Reporter