Was sind eigentlich Soziallotterien?

Vielleicht mit dem Spiel das ganze große Geld gewinnen und dabei noch etwas für die Gesellschaft tun. Das ist eine gute Angelegenheit und das Anliegen einiger gemeinnütziger deutscher Lotterien, welche als „Soziallotterien“ bezeichnet werden. Ein Teil der Einnahmen fließt hier in soziale Zwecke, ein anderer in den zu erwartenden Lotteriegewinn.

Lose der Soziallotterien sind nicht nur in der Weihnachtszeit ein ideales Präsent. Besonders begehrt sind hierbei die Angebote der Glücksspirale, der Aktion Mensch und der Deutschen Fernsehlotterie. Diese Lose besitzen eine begrenzte Laufzeit und können im Voraus gezahlt werden. So sind sie gute Geschenke an Verwandte und Freunde. Neben dem Versand per Post, einer namentlichen Karte und einem Gruß vermitteln diese Lotterien Käufern und Beschenkten ein gutes Gefühl. Von den gesamten Loseinnahmen sind ca. 30 Prozent für soziale Zwecke vorgesehen.

Glücksspirale für den Sport

Bei der Glücksspirale hat der Spieler die Chance auf eine monatliche Rente in Höhe von 10000 Euro, und das 20 Jahre lang. Es sind aber auch einmalig 2,1 Millionen Euro möglich. Die Sportförderung steht im Mittelpunkt dieser Soziallotterie. Sie wurde 1969 aus der Taufe gehoben, um die Finanzierung der Olympischen Spiele 1972 zu sichern. Im Rahmen des Jahresloses wird in der Regel ein Fünftel-Los gespielt. So reduziert sich der Einsatz von 5 Euro auf 1 Euro. Bei vollem Einsatz wäre das Jahreslos sehr teuer. Dadurch entsteht die Chance auf einen Anteils-Hauptgewinn von 2000 Euro oder einem einmaligen Gewinn von 420000 Euro. In den Bundesländern unterscheiden sich die Spielmöglichkeiten, in den meisten Bundesländern kostet das Jahreslos als 1/5 Los für 52 Wochen zwischen 52,00 und 55,00 Euro.

Inklusion mit der Aktion Mensch

Seit 1964 wird mit der Aktion Mensch für deutsche Inklusionsprojekte gespielt. Monatlich kann 1 Million Euro gewonnen werden, das Jahreslos kostet 36,00 Euro. Es gibt weitere Jahreslose mit Gewinnspannen von einer halben Million bis zu zwei Millionen Euro. Die Aktion Mensch bietet personalisierte Losgeschenke mit dem eigenen Foto an. Einzelne Losgeschenkscheine gibt es sogar im Supermarkt als Geschenk in letzter Minute.

Die Deutsche Fernsehlotterie für Sozialprojekte

Deutschlands dienstälteste Soziallotterie ist die Deutsche Fernsehlotterie. Bereits seit 1956 setzt sie sich für hilfsbedürftige Menschen ein. „Ein Platz an der Sonne“ lautete ihr alter Slogan. Er kam von dem Projekt, Kindern aus dem abgegrenzten West-Berlin schönere Tage zu ermöglichen. Die ARD fungiert als Partner der Fernsehlotterie. Im Angebot sind zwei Lose. Das normale „Jahres-LOS“ kostet 45,00 Euro, das „Jetzt-geht’s-LOS“ kann für 22,50 Euro erworben werden. Eine Million Euro sind als Hauptgewinn ausgeschrieben, die Preise des „Jetzt-geht’s-LOS“ entsprechen jeweils der Hälfte. Die Lose können per Internet bestellt und personalisiert werden. Der Kunde bestimmt den Versendetag des Loses, damit kann der Spielbeginn selbst festgelegt werden. Außerdem bestimmt der Käufer, ob er oder der Beschenkte das Los erhält.

Siehe auch  Tipps und Tricks zum sparen mit Coupongutscheinen
Eigentümer von www.wtb-hannover.de --
Christian, 33 Jahre, Leidenschaft für Finanzen und Wirtschaft